Rio Douro Bootstour

Eine Bootsfahrt auf dem Unterlauf des Flusses zwischen Porto und Vila Nova de Gaia
Freitag, 03 Juni 2016 | Ausflug

Von unserer Bootsfahrt auf dem Douro in Porto haben wir eine Reihe von Bildern und unvergessliche Eindrücke mitgebracht. Der Rio Douro ist einer von drei Flüssen, die in Spanien entspringen und im Nachbarland Portugal in den Atlantik münden. Porto, die drittgrößte Stadt Portugals, liegt am Unterlauf des Flusses, und die Ortschaft am Flussufer gegenüber, Vila Nova de Gaia, beherbergt die Weinkeller der Portweinhändler, in denen der Portwein oft jahrzehntelang reift.

Unsere Tour beginnt am Kai von Ribeira, dem malerischen Quartier am Flussufer der historischen Altstadt. Es geht flussaufwärts unter der Ponte Luis I hindurch, die Porto mit Vila Gaia verbindet. Dieses weltbekannte Wahrzeichen von Porto, das seit 1996 zum UNESCO Weltkulturerbe der historischen Altstadt gehört, hat zwei Ebenen: die untere für den Straßenverkehr, die obere für die Stadtbahn der Metro.

Weiter flussaufwärts unterqueren wir die Brücke Ponte Maria Pia, die von Gustave Eiffel, dem Erbauer des Eiffelturms in Paris, im 19. Jahrhundert erbaut wurde. Das Schiff wendet, nachdem wir die östliche Autobahnbrücke Ponte do Freixo erreicht haben. Auf der Rückfahrt geht es bis zur westlichen Autobahnbrücke Ponte da Arrábia an der Mündung des Douro in den Atlantik, und von da zurück an die Anlegestelle. Innerhalb einer Stunde haben wir damit alle 6 Brücken unterquert, die Porto mit Vila Gaia verbinden und Porto und die Portweinstadt Vila Nova de Gaia aus einer ganz neuen Perspektive erlebt.

Unsere Empfehlungen
Werbung